Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Eigentumsvorbehalt

Die Ware ist bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma US-West-Coast-Classics. Eine vorzeitige Übergabe bzw. Aushändigung ist nicht möglich.

§ 2 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Köln.

§ 3 Zahlungsbedingungen für Inventarfahrzeuge

Anzahlung: Fahrzeugreservierungen sind ausschließlich gegen eine Anzahlung von mindestens 500,00 EUR möglich. Die Anzahlung kann in bar oder mittels Banküberweisung erfolgen und ist vertraglich zu unterzeichnen. Sie ist verbindlich und wird nicht zurückerstattet. Nach Eingang der Anzahlung wird das Fahrzeug aus dem Verkauf genommen.

Teilzahlung und Restzahlungen: gemäß Vertrag.

§ 4 Zahlungsbedingungen für Kfz Suchaufträge

Um sich gegen unzulässige, vorzeitige Vertragsrücktritte abzusichern, stellt die Firma US-West-Coast-Classics bei Auftragserteilung eines Wunschfahrzeuges eine Rechnung in folgender Höhe aus: 100 % des vereinbarten Kaufpreis.

§ 5 Rücktrittsrecht bei Kfz Suchaufträgen (externes Inventar)

Sollte der Zustand des vom Kunden bestellten und der Fa. US-West-Coast-Classics in den USA beschafften Fahrzeuges in einem für den Kunden nicht vertretbarem Maße abweichen, so kann der Kunde nach Besichtigung des Fahrzeuges vom Kaufvertrag zurücktreten und die Anzahlung wird erstattet. Wird das Fahrzeug zur Übergabe begutachtet und akzeptiert, ist eine spätere Rückgabe ausgeschlossen.

Dieses Recht gilt nicht bei Fahrzeugen, die vor Ort besichtigt und gekauft wurden, also internen Inventarfahrzeugen.

§ 6 Rechtsfolgen bei Nichteinbeziehung und Unwirksamkeit § 306 BGB

1. Sind allgemeine Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im übrigen wirksam.

2. Soweit die Bestimmungen nicht vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetztlichen Vorschriften.

3. Der Vertrag ist unwirksam, wenn das Festhalten an ihm auch unter Berücksichtigung der nach Abs. 2 vorgesehenen Änderungen eine unzumutbare Härte für eine Vertragspartei darstellen würde.

§ 7 Ort der Nachbesserung

Ort der Nachbesserung ist der Standort des Verkäufers.