Terms and Conditions

§1 Retention of title

All goods are owned by US-West-Coast-Classics unless 100 % payment and funds release.

§2 Place of jurisdiction

Court of jurisdiction is Cologne, Germany. 

§3 Payment Terms and Conditions (inventory goods)

Deposit payment: sale pending or vehicle hold is possible by a non refundable deposit payment of 500,00 EUR minimum. Cash or bank wire is accecpted and payment has to be signed on receipt. After funds release the vehicle will be set on hold and taken out of sales.

Downpayment and Final payment: according contract.

§ 4 Payment Terms and Conditions (scouting order)

To be protected against illegal withdrawal from scouting or purchase contract,  a 100 % full payment contract is agreed.

Remaining terms and conditions according § 3 except down payment rate (in case of inventory goods).

§4 Right of withdrawal

If effective condition of the car differs from quotation and condition in a way which is unacceptable for the customer, the customer has the right of withdrawal from the contract. In that case payments will be paid back to customer (refunding). This clause is only valid in case of scouting order and not applicable for vehicles on stock which could be inspected personally. 

§5 Gewährleistung (Übersetzung folgt...)

Die Gewährleistung beträgt bei Neufahrzeugen gemäß § 438 Abs. 1 Nr. 3 BGB zwei Jahre ab Fahrzeugkauf. Bei Gebrauchtwagen ist die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr reduziert. In den ersten sechs Monaten obliegt dem Verkäufer die Beweislast. Nach Ablauf der ersten sechs Monate geht die Beweislast auf den Käufer über.

Gemäß § 440 BGB hat die Firma US-West-Coast-Classics das Recht bei vorliegendem Mangel im Sinne der Gewährleistung Anspruch darauf selbst für die Nachbesserung Sorge zu tragen. 

§6 Rechtsfolgen bei Nichteinbeziehung und Unwirksamkeit § 306 BGB (Übersetzung folgt..)

1. Sind allgemeine Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im übrigen wirksam.

2. Soweit die Bestimmungen nicht vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetztlichen Vorschriften.

3. Der Vertrag ist unwirksam, wenn das Festhalten an ihm auch unter Berücksichtigung der nach Abs. 2 vorgesehenen Änderungen eine unzumutbare Härte für eine Vertragspartei darstellen würde.