TÜV, H-Kennzeichen sowie Kurzwertgutachten

 

Im Folgenden finden Sie eine globale Richtlinie, Hinweise sowie Verbote, um in den Genuss des historischen H-Kennzeichens zu kommen.

§ 21 der STVO regelt die Einzelabnahme für Fahrzeuge, die noch nie innerhalb der EU zugelassen waren, § 23 regelt die Oldtimerwürdigkeit. Generell bietet die Firma US-West-Coast-Classics diesen mehrwöchigen Full-Service bis zum zulassungsfertigen Fahrzeug für unsere Kunden an. Wer aber etwas Geld sparen möchte, der kann diesen Umbau auch in Eigenregie durchführen. In diesem Falle leisten wir Support (Hotline, Dokumente) sowie eine detaillierte Erstberatung beim Kauf. Was wird benötigt:

  1. Technisches Datenblatt des TÜV SÜD
  2. § 21 STVO Umrüstung zur Einzelabnahme
  3. § 23 STVO Oldtimerwürdigkeit
  4. Kurzwertgutachten zur Versicherungseinstufung

- § 21 STVO TÜV Abnahme:  wurde ein Fahrzeug noch nie innerhalb der BRD zugelassen, so ist nach § 21 STVO eine Eintelbetriebserlaubnis erforderlich. Basis für den Fahrzeugschein liefert das technische Datenblatt des TÜV-Süd. Es beinhaltet alle technischen Daten, die der amtlich anerkannte Prüfer zur Abnahme benötigt.

- § 23 STVO Oldtimer Begutachtung:  beinhaltet das Oldtimer-Gutachten des TÜV-Rheinland. Hier wird nach erfolgreicher Vollabnahme festgelegt, ob der in Rede stehende Wagen als "oldtimerwürdig" einzustufen ist. Je originaler ein Fahrzeug, desto eher wird die "oldtimerwürdigkeit" mit "JA" bewertet. Auch wenn man es gelegentlich auf unseren Straßen sieht, so sind Umbauten auf Gasanlagen, nicht historische Alufelgen, Tieferlegungen u. v. m. nicht erlaubt.

- Kurzwertgutachten zur Versicherungseinstufung: ....under construction

   Technisches Datenblatt                   Gutachten nach § 21 STVO                 Gutachten nach § 23 STVO

              

Diese Übersicht ist als Hilfestellung und nicht als Regelwerk zu verstehen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.